Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, erklären Sie sich damit einverstanden.

Kreuzkirche
 
Unsere Gruppenstunden finden in der
KreuzKirche am Südbahnhof, Tübinger Str. 77 in Böblingen statt

Im Moment gibt es nur eine gemeinsame Gruppenstunde für Angehörige und Betroffene. Sollte es hilfreich erscheinen, für Angehörige eine extra Gruppe anzubieten, werden wir wenn möglich sehr kurzfristig reagieren.

Was aber grundsätzlich gilt: Was dort gesprochen wird, bleibt auch dort.

Nach der Begrüßung singen wir ein gemeinsames Lied. In unserem brandneuem Blau-Kreuz-Liederbuch sind fast durchweg neue, schwungvolle Lieder. Auch die Texte sind zeitgemäß gestaltet. Nach dem Lied lesen wir (ca. 3 – 4 Min) einen Impuls mit einem biblischen Hintergrund. Anschließend folgt die sogenannte "Blitzrunde". Hier berichtet jeder (sollte wirklich kurz sein), was in der vergangenen Woche war und ob ihn irgendwo "der Schuh drückt", sei das Thema privater oder allgemeiner Natur. Danach ist für den Austausch Raum und Zeit.

Den Abschluss der Stunde bildet das gemeinsam gebetete "Vater-Unser". Dabei hat jeder für sich die Freiheit mitzubeten oder einfach sitzen zu bleiben

Wir laden dich ganz herzlich ein. Du bist in unserer Runde willkommen. Mut gemacht und Interesse geweckt ? - Dann komm und erlebe es selbst.

Übrigens nochmal: Was in der Gruppe gesprochen wird, bleibt auch dort.

Zu den Gruppen im Umkreis, die eine Web-Seite haben, findest du die Adressen unter der Rubrik "Links". Dort ist auch ein Link zur Blau-Kreuz Zentrale, wo du mehr über die Arbeit des Blauen Kreuzes erfahren kannst..

 
"Helft euch gegenseitig bei euern Schwierigkeiten und Problemen,
so erfüllt ihr das Gesetz, das wir in Christus haben."
Die Bibel, Galater 6, Vers 2

Für Dich ?


Wenn du närrisch bist, dann denk auch dran,
was der Alkohol nicht alles anrichten kann,
auch nüchtern kann man lachen und fröhlich sein,
das klappt auch ohne Bier, Schnaps oder Wein.
S.Schäufele
- - D e n k.......d r a n - - - -
Zum Führerschein ist der Weg oft sehr weit,
weg sein aber kann er, in ganz kurzer Zeit.
Was in der Gruppe gesprochen wird, bleibt dort.
Auch betroffene Angehörige sind eingeladen.

Aktualisiert 16.02.2020

Tageslosung

Samstag, 22. Februar 2020
Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn #ich# unrecht? Ist’s nicht vielmehr so, dass #ihr# unrecht handelt?
Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.