Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, erklären Sie sich damit einverstanden.

Fotolia 20422017 XSAuch bei dieser Sucht steigert sich nach und nach der zwanghafte Drang, täglich viel Zeit mit dem Computer, sei es Chatten, Surfen, Ego-Shooter, Online-Rollenspiele etc. zu verbringen.

Die Familie und die realen Freunde werden vernachlässigt, Hobbys und alltägliche Pflichten werden kaum oder gar nicht mehr ausgeführt. Es ist oft ein schleichender Prozess, der damit endet, dass der Tag-/Nachtrhythmus verschwimmt, Leistungsabfall, Übermüdung, Mangelernährung, Reizbarkeit, Nervösität den Betroffenen begleiten. Man entgleitet allmählich der realen Welt.

Weitere Informationen gibt es unter:

  www.computersucht-berlin.de

 

 

Literaturempfehlung

Abschalten statt Abdriften. Wege aus dem krankhaften Gebrauch von Computer und Internet von Petra Schuhler und Monika Vogelsang ISBN 3621277803

Computersüchtig. Kinder im Sog der modernen Medien von Wolfgang Bergmann und Gerald Hüther ISBN 3530422126

Spielsucht bei PC/Konsolen- und Onlinegames. Angelockt & Abgezockt von Chris Wolker ISBN 3842332637

Für Dich ?


Wenn du närrisch bist, dann denk auch dran,
was der Alkohol nicht alles anrichten kann,
auch nüchtern kann man lachen und fröhlich sein,
das klappt auch ohne Bier, Schnaps oder Wein.
S.Schäufele
- - D e n k.......d r a n - - - -
Zum Führerschein ist der Weg oft sehr weit,
weg sein aber kann er, in ganz kurzer Zeit.
Was in der Gruppe gesprochen wird, bleibt dort.
Auch betroffene Angehörige sind eingeladen.

Aktualisiert 16.02.2020

Tageslosung

Samstag, 22. Februar 2020
Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn #ich# unrecht? Ist’s nicht vielmehr so, dass #ihr# unrecht handelt?
Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.