Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, erklären Sie sich damit einverstanden.

Fotolia 24546014 XSEs gibt verschiedene Formen der Essstörung. Die am bekanntesten sind:

Bulimie (Ess-Brech-Sucht)

Auch Bulimia nervosa genannt. Hier wechseln sich Fressattacken mit regelmäßigem am Anfang mit selbstherbeigeführtem, später automatischem Erbrechen ab. Bei den Fressattacken kommt es im Laufe der Zeit zum Kontrollverlust. Dabei kann man die Essmenge nicht mehr steuern. Um eine Gewichtszunahme zu verhindern wird wie oben schon genannt erbrochen, übermäßig Sport getrieben, Abführmittel missbraucht…

Anorexie (Magersucht)

Auch Anorexia nervosa genannt. Bei dieser Form der Essstörung wird ein minimales Körpergewicht angestrebt. Es werden Diäten betrieben, Kalorien gezählt, viel Sport getrieben; damit im Körper ein extrem hoher Energieverbrauch stattfindet. Bei dieser Krankheit ist das Selbstbild verschoben. Man findet sich trotz extremen Untergewichts noch viel zu dick.

Binge Eating Disorder (Essattacken-Störung)

Dies ist eine Erkrankung mit regelmäßigen Essanfällen. Oft kann dann bei diesen Attacken die Aufnahme der Nahrung nicht mehr gesteuert werden. Der Unterschied zwischen Binge Eating Disorder und Bulimie ist, dass hier auf Missbrauch von Abführmittel und Erbrechen oder exzessives Sporttreiben verzichtet wird.

Es gibt noch eine Vielzahl an Essstörungen. Auf jeden Fall sollte man sich ärztliche und therapeutische Hilfe suchen, da körperliche, psychische und soziale Störungen entstehen können und man nicht selbst aus dem Teufelskreis herausfinden kann.

Weitere Informationen gibt es unter:

 

 Literaturempfehlung

Majas Macht von Heidi Hassenmüller ISBN 3-770-73135-2,

Hungern nach Liebe. Das Ringen einer Magersüchtigen nach Liebe, Leben und Tod.
von Lua Simona ISBN 3-034-40056-X,

Alice im Hungerland. Leben mit Bulimie und Magersucht.
Von Marya Hornbacher ISBN 3-548-36248-6,

Raus damit. Bulimie. Ein autobiographischer Ratgeber von Dolores Schmidinger ISBN 370-150-4032,

Die Bulimie besiegen. Ein Selbsthilfeprogramm von Ulrike Schmidt und Janet Treasure ISBN 3-407-22823-6,

Die Frau, die im Mondlicht aß. Die uralte Weisheit von Märchen und Mythen hilft Frauen, Essstörungen zu überwinden von Anita Johnston aus dem engl. Von A. Charpentier ISBN 3-502-14340-4

Mein Körper, mein Feind von Claire Beeken und Rosanna Greenstreet ISBN 3-404-614422-4

Essstörungen erkennen, verstehen, überwinden von Sabine Mucha ISBN 3830431031,

Gemeinsam die Magersucht besiegen von Janet Treasure ISBN 3407228287

Magersucht. Anstöße zur Krankheitsbewältigung von Monika Gerlinghoff und Herbert Backmund ISBN 3-423-36511-0

Für Dich ?


Wenn du närrisch bist, dann denk auch dran,
was der Alkohol nicht alles anrichten kann,
auch nüchtern kann man lachen und fröhlich sein,
das klappt auch ohne Bier, Schnaps oder Wein.
S.Schäufele
- - D e n k.......d r a n - - - -
Zum Führerschein ist der Weg oft sehr weit,
weg sein aber kann er, in ganz kurzer Zeit.
Was in der Gruppe gesprochen wird, bleibt dort.
Auch betroffene Angehörige sind eingeladen.

Aktualisiert 16.02.2020

Tageslosung

Samstag, 22. Februar 2020
Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn #ich# unrecht? Ist’s nicht vielmehr so, dass #ihr# unrecht handelt?
Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.